N24 News

TOPNEWS - WELT

TOPNEWS - WELT

TOPNEWS - Aktuelle Nachrichten der WELT
letzte Aktualisierung: 26/09/2018 02:12
  • „Jetzt erst recht nicht zurückweichen“
    Grünen-Politiker Cem Özdemir wird am Staatsbankett für den türkischen Präsidenten teilnehmen - als Zeichen des Protests. Die Bundesregierung warnt er davor, auf Erdogans neue „Schalmeienklänge“ hereinzufallen.
  • „Ich sehe einfach keine Notwendigkeit, dass wir hier einspringen“
    EU-Erweiterungskommissar Johannes Hahn lehnt Wirtschaftshilfen für die Türkei ab. Zunächst müsse Ankara Reformen einleiten. Erst wenn das Vertrauen in die Politik zurückkehre, würden westliche Unternehmen wieder investieren.
  • Zahl der Hinweise auf verdächtige Migranten stark angestiegen
    Aus dem BAMF kommen alarmierende Zahlen: 10.000 Hinweise auf sicherheitsgefährdende Schutzsuchende landeten 2017 beim Verfassungsschutz. Die Zahl der Meldungen stieg damit um das Vierfache, die Gründe dafür sind noch unklar.
  • Frühere Bamf-Leiterin Cordt bekommt Job im Innenministerium 
    Innenminister Horst Seehofer holt die frühere Leiterin des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge in sein Ministerium. Cordt soll sich um Digitalisierungsthemen kümmern. Auch gehaltlich ändert sich etwas für die Beamtin.
  • Land Berlin verzockt Steuergeld mit Zinswetten
    Das Land Berlin wollte nur Zinsen sparen. Dazu nutzte die Finanzverwaltung gewagte Konstruktionen mit Derivaten. Gespart hat Berlin damit wohl nichts. Die Papiere liegen rund 1,7 Milliarden Euro im Minus.
  • Vertrauen in die Politik? Das geht nur durch Heimatliebe
    Die Bindung der Deutschen an ihr Land ist unvergleichlich, schreibt Heimatminister Seehofer im Gastbeitrag. Er will auch Ausländer hierzulande ansprechen: Wer sich mit unseren Denk- und Lebensweisen identifiziert, integriere sich meist leicht.
  • Wie ein Unterstützerverein die AfD nervös macht
    Ein angeblich unabhängiger Verein wirbt seit Jahren für die AfD. Mögliche Verflechtungen könnten parteienrechtliche Folgen haben. Nun warnt die AfD ihre Mitglieder und versucht sich an Schadensbegrenzung.
  • „Geschichte lehrt, die Nation nicht zu überhöhen“
    Zur Eröffnung des 52. Historikertages in Münster redet Bundestagspräsident Schäuble den Fachvertretern und der Politik ins Gewissen. Die Spaltung der Gesellschaft gefährde die Demokratie.
  • Vereinte Nationen lachen Trump bei seiner Rede aus
    In seiner Rede vor der UN-Vollversammlung griff der US-Präsident Iran und China an. Das sollte man nicht unterschätzen. Vor einem Jahr hatte sich Trump mit Nordkoreas Kim Jong-un angelegt. Seitdem ist viel passiert.
  • Das Prinzip Zeitung
    Von allen Seiten nimmt die versuchte Einflussnahme auf die Arbeit der Journalisten zu. An ihrer Freiheit und Unabhängigkeit darf nicht gerüttelt werden. Der physische und ideelle Schutz von Journalisten ist Kernbestand der inneren Sicherheit eines Rechtsstaats.
  • „Er wollte Geschlechtsverkehr. Einen tieferen Sinn gibt es nicht“
    Eine Gutachterin hat den Vergewaltiger aus der Siegaue bei Bonn untersucht. Nach ihrer Ansicht ist der 32-jährige Eric X. nicht psychisch krank und daher voll schuldfähig. Er habe die Tat „hochgradig gesteuert“.
  • So nimmt Erdogan Mesut Özil in Schutz
    Die Auswirkungen des Fotos von Mesut Özil mit Recep Tayyip Erdogan hallen bis heute nach. Jetzt hat sich der türkische Präsident zum Foto geäußert und dabei wenig versöhnliche Worte gefunden.
  • Das sind die wichtigsten Regeln im Kampf gegen das Herbstlaub
    Laubkehren ist lästige Pflicht für viele Hausbesitzer und Mieter. Es kann Ärger geben, wenn die Blätter in Nachbars Garten landen. Oder ein Bußgeld, wenn man sich die Entsorgung zu einfach macht. Darauf sollten Sie unbedingt achten.